Das Schlafzimmer, von dem Sie träumen (Teil 2)

Designer-Tipps

Unsere Fragen wurden von Trisha Guild, Kreativdirektorin und Gründerin der berühmten englischen Marke Designers Guild, die in Russland durch die Firma “Interia” vertreten ist, beantwortet.

  • Wie schafft man ein gemütliches Schlafzimmer, wenn der Platz im Raum nicht ausreicht?

Die abgedroschenste Art, den Raum zu vergrößern, ist, helle Farben und Textur zu vermeiden. Aber ich glaube, dass diese Elemente nur ein Gefühl von Tiefe schaffen und Persönlichkeit verleihen. Ich würde empfehlen, den Boden und die Decke neutral zu gestalten. Verwenden Sie in einer Umgebung viel Weiß. Sie wird den Raum vergrößern und ausgleichen. Verwenden Sie Texturen wie eine weiche Decke, Kissen und Matte.

  • Welche Farben sind ideal für Schlafzimmer?
Das Schlafzimmer, von dem Sie träumen (Teil 2)

Farbe ist eine sehr individuelle und emotionale Sache, ich denke und glaube wirklich, dass es keine spezifischen Regeln gibt, sondern nur Ihre persönliche Wahl.

Lesen Sie auch: Die Kommode mit Ihren Händen – einfach und kreativ.

  • Wie lassen sich Stilmischung und Geschmacklosigkeit vermeiden? Im Gegenteil, ich mag den Eklektizismus: Ich mag beides, modern und antik, Tapete und Farbe, Kombinationen verschiedener Texturen und Stoffe. Legen Sie nicht alles in Ihrem Schlafzimmer auf einmal aus, sondern ändern Sie von Zeit zu Zeit sein Aussehen. Wechseln Sie die Kissen oder überlagern Sie das Bild.

Übrigens: Dekorieren Sie das Innere des Schlafzimmers in zarten Pfirsichfarben. Fachleute sagen, dass diese Farbe für die meisten Frauen geeignet ist: verleiht ihnen ein feminin-frisches Aussehen, verbessert die Hautfarbe, betont die Röte und Jugendlichkeit.

1 Verwandeln Sie Ihr Schlafzimmer nicht in ein Büro und arbeiten Sie niemals im Bett!

Übertragen Sie Ihren Computer in einen anderen Raum. Es gibt keinen Grund, vor dem Schlafengehen über seine Arbeit nachzudenken und sich Sorgen zu machen, insbesondere an einem Ort, der zur Entspannung bestimmt ist.

2 Lassen Sie sich nicht von leuchtenden Farben hinreißen.

Das Schlafzimmer, von dem Sie träumen (Teil 2)

Es ist seit langem bekannt, dass verschiedene Farbtöne unsere Gefühle, Stimmungen und unser Verhalten auf unterschiedliche Weise beeinflussen können. Deshalb sind die Schlafzimmer meist kalt. Versuchen Sie in jedem Fall, die hellen Farben, die erregend und tonig sind, zu minimieren. Lassen Sie helle Accessoires für andere Räume.

3 Verdecken Sie die Fenster

Wählen Sie dunkle, dicke Vorhänge oder verwenden Sie Jalousien. Selbst schwaches Tageslicht kann Sie stören und Ihren Schlaf stören. Dies gilt insbesondere für Menschen, die in der Nachtschicht arbeiten und sich tagsüber ausruhen müssen.

4 Einstellen der Beleuchtung

Wenn Sie bei völliger Dunkelheit nicht einschlafen können und etwas Licht für einen angenehmen Schlaf benötigen, fügen Sie ein paar Nachttische mit Dimmern hinzu, um die Beleuchtung so leise wie möglich zu halten.

5 Kümmern Sie sich um das Schweigen

Achten Sie darauf, dass Innentüren und Bodenbretter nicht quietschen, Schranktüren nicht zuschlagen und Wasserhähne nicht undicht werden. Wenn Sie nachts oder morgens früh aufstehen müssen, wecken Sie nicht Ihre Lieben.

6 Verwenden Sie Luftreiniger und Luftbefeuchter: Staub und vor allem trockene Luft im Raum können Ihren Schlaf unterbrechen und das morgendliche Aufwachen unangenehm machen. Ein leises Surren der Geräte wird Ihnen den Schlaf erleichtern.

7 Den Raum reinigen

Die chaotische Umgebung, Schmutz und Staub im Schlafzimmer ist ein zusätzlicher Stress für Sie. Schlafen Sie friedlich in dem Wissen, dass alles an seinem Platz ist. Glauben Sie nicht, dass die Betrachtung der über den Boden verstreuten Dinge Sie beruhigen wird, bevor Sie schlafen gehen.