Frottierhandtuch

Nach einem Bad oder einer Dusche ist es so angenehm, sich in ein warmes, flauschiges und weiches Gästehandtücher einzuwickeln und sich in Gedanken in ein Spa oder Luxushotel zu versetzen. Auch wenn Sie nicht bemerken, aus welchem Material Badetücher und Bademäntel hergestellt sind, wird Ihr Körper das angenehme Gefühl eines natürlichen, hochwertigen Stoffes schätzen. Das Frotteetuch absorbiert sanft die Wassertropfen nach dem Duschen, speichert die Wärme und ist nicht reizend für die Haut.

In Ihrem Badezimmer sollte alles perfekt sein, damit Sie sich entspannen und neben den üblichen Badevorgängen auch Stress und Müdigkeit abbauen können. Hochwertige Badtextilien – vor allem kuschelige Frottierhandtücher und Bademäntel – helfen Ihnen dabei und bringen Sie in die richtige Stimmung. Und wir sagen Ihnen, wie Sie das richtige Frottierhandtuch auswählen!

Frottierhandtücher: Wichtige Eigenschaften
Frotteehandtücher gibt es überall zu kaufen, aber Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass der Preis variiert. Wie kann ein und dasselbe Textilprodukt so auffallend unterschiedlich kosten? Die Antwort liegt wie immer in der Qualität, und diese hängt von folgenden Faktoren ab:

Die Dichte bezieht sich auf die Anzahl der Haare. Je mehr Haare pro Flächeneinheit, desto saugfähiger ist ein Frotteehandtuch. Die Dichte ist auf dem Etikett angegeben und liegt normalerweise zwischen 300 und 800 Gramm pro Quadratmeter. Der ideale Wert liegt in der Mitte.
Die Baumwollqualität. Sie bestimmt nicht nur, wie saugfähig das Handtuch ist, sondern auch, wie angenehm und weich es sich anfühlt. Baumwolle aus Ägypten und Pakistan gilt als die beste für die Herstellung von Frottierwaren.
Die Stapelhöhe wird durch die Länge der Schlingen bestimmt. Sie reicht von 3 bis 8 cm; die ideale Florhöhe liegt bei ca. 5 cm. Zu kurze Stapelhöhen nehmen die Feuchtigkeit schlecht auf, zu lange Stapel verlieren jedoch schnell ihre Marktfähigkeit.
Natürliche Stoffe
Frotteestoffe sehen nicht nur anders aus und fühlen sich anders an, sondern weisen auch einzigartige Eigenschaften auf, wenn sie verwendet werden. Das Herstellungsmaterial ist der wichtigste Faktor, der bestimmt, welche Merkmale für den Verbraucher wichtig sind.

Produkte aus Baumwolle sind einwandfrei. Ein solches Handtuch saugt Wasser perfekt auf, trocknet schnell genug und sieht dank einer speziellen Webart aus Baumwollfäden, die dünne Schlingen bilden, außerordentlich attraktiv aus. Dies verleiht dem Produkt seine unglaubliche Weichheit und Zartheit.
Ganze Fäden, die Bambusgewebe bilden, sind dafür bekannt, dass sie Feuchtigkeit doppelt so gut aufnehmen können wie einzelne Baumwollfasern. Bambustuch hat auch eine natürliche antiseptische Wirkung. Frotteehandtücher aus dieser Faser sind die beste Wahl für den Strandbesuch, denn neben den oben genannten unbestreitbaren Vorteilen sind sie auch für ihre zarte und unaufdringliche Kühlwirkung bekannt. Unglaublicher Komfort und erstaunliche Coolness sind mit diesem Accessoire auch an den heißesten Tagen garantiert.
Das Modalhandtuch ist resistent gegen die Vermehrung von Bakterien und kann eine große Anzahl von Wäschen überstehen, ohne einzulaufen. Ihre Langlebigkeit und ihre hervorragenden Leistungseigenschaften verdanken die Fasern ihrem natürlichen Ursprung. Sie werden durch die Verarbeitung von Zellulose aus Eukalyptusholz gewonnen.
Handtücher aus Leinen sind trotz ihrer scheinbaren Grobheit in Wirklichkeit für ihre Atmungsaktivität und Durchlässigkeit bekannt. Dies und sein ethnischer Ursprung haben dem Leinen zu seiner heutigen Popularität verholfen. Die Mode ist unweigerlich unbeständig. Es gibt jedoch einige Dinge, die nicht vom Sockel geholt werden können.

Ein Wort zur Ästhetik
Handtücher von guter Qualität sind schon lange nicht mehr zu haben. Aber die Wahl eines Produkts, das viele Jahre lang hält und hervorragende Leistungsmerkmale aufweist, ist immer noch eine Herausforderung. Heute ist die Wahl dieses unvermeidlichen Badaccessoires in erster Linie eine Frage des Aussehens und der Ästhetik. Als echter Kenner von Schönheit und Raffinesse empfiehlt der Westwing Shopping Club, nicht nur Kleinteile und Dekoration im Einklang mit dem Stil und Design des Badezimmers zu wählen, sondern auch Handtücher, die mit verschiedenen Mustern verziert werden können.

Ein bedrucktes Produkt ist ein Produkt, dessen Rand mit einer eleganten Stickerei oder einem zarten Muster verziert ist.
Glatt gefärbte Handtücher fallen nicht durch ihre originellen Ornamente auf, sondern sind reich an satten Farbtönen.
Jacquardmuster sind atemberaubend. Die Arbeitsintensität ihrer Produktion wirkt sich jedoch auf den Preis des Endprodukts aus.
Gedruckte Muster können ein feines Jacquardmuster verschönern und die Aufmerksamkeit auf die einzigartige Bindung der Fäden lenken.

Ein flauschiges, unglaublich weiches und attraktiv aussehendes Handtuch wird Ihnen nach einem entspannenden Bad oder einer erholsamen Dusche ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Wählen Sie aus dem fabelhaften und wahrhaft königlichen Angebot an Heimtextilien von Westwing Ihr ideales Produkt aus. Die Freude über Ihren Einkauf wird durch den angenehmen Preis der hochwertigen Produkte aus natürlichen Materialien nur noch gesteigert. Halten Sie Ausschau nach regelmäßigen Updates, saisonalen Rabatten und Sonderangeboten, die nur für Westwing-Abonnenten verfügbar sind, und lassen Sie sich von uns inspirieren!

So wählen Sie das richtige Frottierhandtuch
Jetzt, wo Sie wissen, welche Eigenschaften ein Frottierhandtuch haben sollte, müssen Sie nur noch das richtige für sich finden! Es gibt ein paar einfache Regeln, die Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Für Gesicht, Hände und Körper sollten separate Handtücher gekauft werden.
Achten Sie auf die Zusammensetzung – es sollten nur Naturfasern wie Baumwolle, Bambus oder Leinen verwendet werden.
Wählen Sie Handtücher in neutralen, hellen Farben. Sie verlieren beim Waschen keine Haare und lösen keine Farballergien aus.
Waschen von Frottierhandtüchern
Viele Menschen haben das Problem, dass einst weiche Frotteehandtücher hart und rau geworden sind und ihrer Haut nicht mehr gut tun. Das kann auch bei teuren, hochwertigen Frotteetüchern passieren. Das bedeutet nicht, dass Sie sie wegwerfen müssen; Sie können sie einfach richtig waschen.

Das Problem liegt in der Härte des verwendeten Wassers – leider ist das Wasser in vielen Gegenden viel zu hart. Die Qualität des Waschmittels wirkt sich auch auf das Aussehen und den Griff von Frottierwaren aus.

Wir empfehlen, Frottierhandtücher mit Flüssigwaschmitteln zu waschen, nicht mit Pulvern.
Während der Spülung kann Essig hinzugefügt werden, um hartes Wasser zu enthärten.
Verwenden Sie einen zusätzlichen Spülgang in der Waschmaschine, um die Flusen gründlich auszuspülen.
Frotteetücher dürfen nicht gekocht werden!