Wie man ein Erkerfenster entwirft: 10 Optionen (Teil 2)

Im Schlafzimmer

Wohnung in London, entworfen von Natalia Maslova

Die von Natalia Maslova entworfene Wohnung befindet sich in einem klassischen viktorianischen Stadthaus, so dass das Vorhandensein von Erkerfenstern keine Überraschung war. Im Erkerfenster des Schlafzimmers gestaltete der Designer den Arbeitsbereich und fügte zwei Arten von Vorhängen an den Fenstern hinzu: leichte aufrollbare Vorhänge, die die Beleuchtung während des Tages regulieren, und schwere dunkle Vorhänge, damit die Morgensonne das Schlafen am Wochenende nicht stört.

Wohnung von Elena Tambiyeva in Moskau, 135 m²

Für diejenigen, die sich nicht an die Arbeit im Schlafzimmer erinnern möchten, kann ein Erker als Lese- oder Aufenthaltsbereich gestaltet werden. Um scharfe Ecken und strenges Design zu glätten und eine entspannte Atmosphäre zu erhalten, wählen Sie niedrige Möbel mit runden weichen Formen in kontrastierenden (aber nicht hellen) Farben – sehen Sie, wie es die Designerin Elena Tambiyeva in ihrer Wohnung gemacht hat.

Ein Erkerfenster im Schlafzimmer ihrer Eltern. Ein Sessel, Crate and Barrel; Couchtisch, Designboom; Lampen, Visual Comfort & Co.; Stehleuchte, Flos; römische Vorhänge, “Decortie”. Stilistinnen: Elena Sereda, Alena Bukanowa.

In der Küche

Wie man ein Erkerfenster entwirft: 10 Optionen (Teil 2)





Von Decolabs Interiors entworfene Wohnung in Moskau

Ein Erker in der Küche kann jederzeit in eine gemütliche Frühstücksecke verwandelt werden, wie es das Studio Decolabs Interiors bei seinem Projekt getan hat. Die Kunden wollten einen privaten Raum in der Wohnung, aber auch gemeinsame Bereiche, in denen sich die ganze Familie versammeln kann – einer dieser Orte ist der Erker in der Küche mit einem weichen Ecksofa.





In einer kleinen Wohnung

Wie man ein Erkerfenster entwirft: 10 Optionen (Teil 2)

Loft in “Scharlachrote Segel” von Antonina Sinchugova

In einer kleinen Wohnung ist jeder Zentimeter auf dem Konto, so dass der Erker dort ein echtes Glück ist, denn es ist möglich, einen zusätzlichen Bereich zu gestalten. In diesem Projekt hat die Architektin Antonina Sinchugova einen Erker-“Aussichtspunkt” geschaffen: vom Sofa aus bietet sich ein Blick auf die gesamte Wohnung und die Straße, aber vom achtzehnten Stockwerk aus ist der Blick auf die “Scharlachroten Segel” fantastisch.

Von Boris Denisyuk entworfene Wohnung, 43 m²

Diese von Boris Denisyuk entworfene Wohnung weist eine ungewöhnliche Geometrie auf – der Architekt hat speziell die Ecke des Korridors abgerundet, was zu einer runden Wand im Badezimmer führte, und Wohn- und Schlafzimmer wurden durch eine matte Glastrennwand mit sphärischem Design getrennt. So wirkt der scharfe dreieckige Erker in diesem Raum so organisch wie möglich. Das Panoramafenster hat einen Esszimmerbereich – ein großartiger Ort für ein gemütliches Frühstück an Wochenenden.

Ein Fragment des gemeinsamen Bereichs. Der Erker hat einen klappbaren Esstisch, BoConcept; Pila-Klappstühle, entworfen von Giancarlo Piretti für Anonima Castelli, 1967.

Von Ekaterina Burdina entworfene Wohnung, 58 m²

Und hier ist ein Beispiel dafür, wie man in einer kleinen Erkerwohnung ein ganzes Büro einrichten kann. Die Designerin Ekaterina Burdina entwarf dieses Moskauer Interieur in hellen, diskreten Tönen, entschied sich aber dafür, das Design des Büros mit Farben zu versehen – ein leuchtend rosa Kreis an der Wand hinter den Regalen. Der Raum wird durch einen schmalen Tisch mit abgerundeten Ecken, der die Form eines Erkers wiederholt, und halbtransparente Rollos an den Fenstern mit einem einfachen geometrischen Muster ergänzt.

Der Blick aus dem Wohnzimmer in das Arbeitszimmer. Sessel und Fußstütze, AM.PM; an der Wand im Vordergrund hängt ein Kinderhandtuch der Wohnungseigentümerin, das von ihrer Mutter aufbewahrt wurde. Stilistin: Yulia Chebotar.